Was suchen Sie?
©

Leiden und Sterben für die Forschung

Über eine halbe Million Versuchstiere leiden und sterben in der Schweiz jährlich für die Forschung. Als Stellvertreter des Menschen werden sie in belastenden Exprimenten eingesetzt. Ihr Leben zählt wenig, ihre Würde wird missachtet. Das muss und darf nicht sein! Eingreifen ist aber schwierig, denn Tierversuche laufen weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit ab.

Biomedizinischer Fortschritt lässt sich heute ohne Tierversuche erreichen, meistens sogar schneller und besser. Wir vom Zürcher Tierschutz setzen auf die Entwicklung, Förderung und Anwendung leistungsfähiger Alternativmethoden, die ohne Tierleid auskommen.

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Wenn Sie auf der Webseite bleiben, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Details erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren