What are you looking for?
©

Der Gecko

Geckos bilden eine Familie innerhalb der Ordnung der Schuppenkriechtiere, es handelt sich dabei um kleine bis mittelgrosse Echsen. Zur Familie der Geckos gehören derzeit sechs Unterfamilien und über 50 Gattungen mit über 1000 bekannte Arten. Die anpassungsfähigen Echsen bevölkern die Erde seit ungefähr 50 Millionen Jahren und haben sich weltweit in den verschiedensten Lebensräumen verbreitet. Man trifft sie in Wüstengebieten, gemässigten Zonen und am Häufigsten in tropischen Gebieten.

In der Heimtierhaltung erfreuen sich die faszinierenden Tiere immer grösserer Beliebtheit.

Wir beschäfigen uns hier vorwiegend mit Leopardgeckos und Kronengeckos, da diese häufige Gäste bei uns im Tierheim sind.

Leopardgeckos bewohnen in freier Natur trockene Steppengebiete in Pakistan, Afghanistan und Nordwestindien. Die bodenbewohnenden Geckos zählen zu den beliebtesten Geckos in der Terrarienhaltung. 

Kronengeckos stammen ursprünglich aus den subtropischen Regenwäldern Neukaledoniens. Dort bewohnen die geschickten Kletterer Bäume und deren Blätterdächer. Mithilfe der Haftlamellen an ihren Füssen und ihrem Schwanz, der auch als weiteres Greiforgan benutzt wird, können sie sich mühelos auf den Bäumen fortbewegen. Bis im Jahre 1994 galt der Kronengecko als ausgestorben. 

Steckbrief Geckos

Grösse und Gewicht
Leopardgecko:
bis zu 25cm (Rumpflänge etwa 12cm)
40 - 70g 

Kronengecko:
bis zu 22cm (Rumpflänge etwa 10cm)
30 - 45g 

Lebenserwartung
Leopardgecko: 
bis zu 20 Jahre

Kronengecko: 
10 - 20 Jahre
 

Aktivitätszeit
dämmerungs- und nachtaktiv 
 

Haltungskosten
ca. 300-400 CHF pro Jahr
(Terrarium, Leuchtmittel, Futter)

Zeitaufwand
mind. 15min pro Tag

Aktivitäten
Beobachten

We use cookies on our website. If you stay on the website, you agree to the use of cookies. Further details can be found in our data protection declaration (German).

Accept