Petition
 

Für ein Baujagdverbot im Kanton Zürich

Der Zürcher Tierschutz lehnt alle Jagdmethoden ab, die dem Tier Leiden, übermässige Angst oder Dauerstress bereiten. Solche Methoden verstossen gegen die Grundsätze des Umgangs mit Tieren (Artikel 4, Absatz 2 Tierschutzgesetz). Dazu gehört insbesondere die Baujagd von Füchsen und Dachsen mit Hunden. Bei dieser unserer Meinung nach unnötigen Jagdmethode wird der Fuchs oder Dachs bis zu dem Ort verfolgt, an dem er sich geschützt und sicher fühlt: seinem erdhöhlenartigen Bau. Dort wird ein speziell scharf gemachter Hund in den Bau nachgeschickt. Dieser bekämpft das Wildtier vehement und todesmutig, bis es den Bau fluchtartig verlässt. Tritt das Wild - in Panik und oft verletzt - aus dem Bau, wird es vom Jäger erschossen.

 

Im Jahr 2012 wurde die nicht mehr zeitgemässe Jadgverordnung von 1988 revidiert. Dabei wurde leider versäumt, die unethische und auch für die Jagdhunde höchst gefährliche Baujagd zu verbieten; lediglich speziell tierquälerische "Hilfsmittel" wie z.B. das Begasen und Ausräuchern von Tierbauten wurden für unzulässig erklärt. 

 

Petition lanciert

Am 2. Februar 2014 hat die Tierpartei Schweiz eine Petition lanciert, die im Kanton Zürich ein Verbot der Baujagd fordert. Der Zürcher Tierschutz begrüsst diese Petition und unterstützt sie. Unterzeichnen auch Sie!

 

Petition Online unterzeichnen und weitersagen.

Petition als pdf herunterladen, ausdrucken und Unterschriften sammeln.

 

Besonders perfid: die Baujagd

Rotfuchs
© byrdyak - Fotolia.com
 

Baujagd

Beurteilung der Baujagd aus wildbiologischer und verhaltensbiologischer Sicht.
Im Auftrag des Schweizer Tierschutz STS verfasst (pdf, 124 KB).

 

 

Unsere allg. Meinung zur Jagd

Positionspapier des Zürcher Tierschutz

 

 

Weitere Standpunkte

Tierethik, die Zeitschrift zur Mensch-Tier-Beziehung, widmet eine ganze Nummer dem Thema Jagd (2013/2). Warum Jagd? Gibt es eine ethische Rechtfertigung der Jagd? Dies sind nur zwei der spannenden Titel.

 

Alle Beiträge können online gelesen werden (gratis).

 

Schweizerische Gesetzgebung

Neben dem Tierschutzgesetz, das für alle Wirbeltiere gilt, regelt das Jagdgesetz den Umgang mit jagdbarem Wild. Massgebend für die Jagd sind auch mehrere Verordnungen und Vollzugshilfen. All diese Dokumente finden sich hier (Bundesamt für Umwelt BAFU).