Modekeller trickst mit Echtpelz
 

Modekeller trickst mit Echtpelz im «House of Gerry Weber»

Medieninformation vom 18. Dezember 2017

Die Zürcher Boutique «House of Gerry Weber», die zur Modekeller Fashion Group gehört, verkauft weiterhin undeklarierten Echtpelz, obwohl der Zürcher Tierschutz diese Gesetzesverstösse unlängst scharf kritisiert hat. Die Tierschutzorganisation hat daher Anzeige beim zuständigen Bundesamt BLV eingereicht. Die Boutique verstösst auch gegen den Markenschutz, weil das deutsche Modelabel Gerry Weber «furfree» ist. Der Zürcher Tierschutz protestiert vehement gegen die Irreführung der Kundschaft und fordert Modekeller auf, den Missstand innert Tagesfrist zu beheben. 

Ganze Medienmitteilung (pdf)

 

Frühere Medienmitteilung:


Zur Pelzseite mit ausführlichen Informationen zur Kampagne «echt Pelz - echt grausam» und zur Übersicht zum Pelzwinter 2017/2018.


Für Rückfragen:

Nadja Brodmann, Zoologin 
Geschäftsleitung Zürcher Tierschutz
044 261 43 36 / 079 334 91 70
nbrodmannanti spam bot@zuerchertierschutzanti spam bot.ch

Zürcher Tierschutz
Zürichbergstrasse 263
CH-8044 Zürich
www.zuerchertierschutz.ch

 

 

 

 

 

Bildmaterial

In dieser «House of Gerry Weber» Boutique der Modekeller Fashion Group in Zürich Seefeld werden Kunst- und Echtpelz nebeneinander angeboten und das teilweise sogar undeklariert!
© Zürcher Tierschutz
Im «House of Gerry Weber» im Zürcher Seefeld wird Echtpelz wie hier völlig mangelhaft oder gar nicht deklariert.
© Zürcher Tierschutz
Verantwortlich für die Konsumententäuschung im «House of Gerry Weber» ist die Modekeller Fashion Group.
© Zürcher Tierschutz
Echtpelz gehört bei Modekeller zum Standard-Sortiment.
© Zürcher Tierschutz

Bilder zum Download anklicken