26.06.2012

ZH-Bauern wollen keinen echten Tierschutz im Stall

Im ZH-Kantonsrat gab's am 25. Juni 2012 eine SVP-Machtdemonstration gegen den Tierschutz. Der Rat hiess eine Motion gut, wonach die kantonale Tierschutzkommission, ein beratendes Gremium für die Kantonstierärztin, neu vom Kantonsparlament gewählt werden und allein für den Vollzug des Tierschutzgesetzes zuständig sein soll. Das würde dann bedeuten, dass eine Kommission bestehend aus mehrheitlich SVP-genehmen Bauern oder Verbandsoberen für die Durchsetzung der Tierschutzbestimmungen im Kanton ZH verantwortlich wäre. Das dürfte viele konventionelle Bauern freuen, für die Bestrebungen für mehr Tierwohl in den Ställen wäre es ein grober Rückschritt.

 

Bernhard Trachsel

zur Übersicht
 

Kommentare

 

Keine Einträge vorhanden

Es sind keine Einträge zu diesem Artikel vorhanden.
 

Kommentar schreiben

(Ihre E-Mail-Adresse wird später nicht angezeigt)

 

Ins Gästebuch eintragen


 

Ihre Meinung interessiert uns!

Computertastatur
© Sergey Galushko / fotolia.com