What are you looking for?

Offener Brief an die Stadt Zürich

Laubbläser machen Lärm, wirbeln Feinstaub auf, verschwenden unnötig Energie und bringen viele Kleintiere um ihre dringend benötigten Verstecke und Lebensräume. Aus diesem Grund unterstützt der Zürcher Tierschutz einen offenen Brief der Grünen Partei an die Stadt Zürich: Wir fordern, dass die Geräte nur im Herbst zum Einsatz kommen und nur da, wo es wirklich nötig ist.

©

Laubbläser machen je nach Modell viel Lärm, wirbeln Feinstaub auf, verschwenden unnötig Energie und bringen viele Kleintiere um ihre dringend benötigten Verstecke und Lebensräume. Aus diesem Grund unterstützt der Zürcher Tierschutz einen offenen Brief der Grünen Partei an die Stadt Zürich. Darin wird ein reduzierter Einsatz der Geräte gefordert:

  • Der Einsatz der Geräte durch Behörden wie Private ist auf die Laubmonate Oktober bis Dezember zu beschränken, wie dies in anderen Städten bereits praktiziert wird.
     
  • Es braucht Aufklärungsarbeit, wo der Einsatz der Geräte im Herbst sinnvoll ist und wo er grundsätzlich auch dann nur schädigend ist.
     
  • Für die extrem lauten und klimaschädigenden Geräte mit Verbrennungsmotoren wird ein Ablaufdatum festgesetzt, danach sind sie verboten.

Der Brief wurde am 24. August veröffentlicht. Gleichentags haben Grüne und SP eine entsprechende Motion im Gemeinderat eingereicht. Der Brief ist hier zu lesen:

 

 

We use cookies on our website. If you stay on the website, you agree to the use of cookies. Further details can be found in our data protection declaration (German).

Accept