HIER GIBT’S ANTWORTEN:

© Stiftung für das Tier im Recht
 

Tier im Recht Transparent
Bolliger, Goetschel, Richner, Spring,

Schulthess Verlag 2008,

560 Seiten, broschiert, CHF 49.-,

zu bestellen bei tierbuchshop.ch

 

Dieser reich bebilderte Ratgeber beantwortet alle wichtigen Alltagsfragen zum Umgang mit Heimtieren klar und leicht verständlich.

 

Weitere Info

  • Hier erhalten Sie von Juristinnen und Juristen des Zürcher Tierschutz eine Rechtsauskunft zu Ihrer persönlichen Frage.
  • Hier erteilt die Stiftung für das Tier im Recht Rechtsauskünfte.

 

 

 

Tierrecht
 

Kompetent im Paragraphen-Dschungel

Was kann ich tun, wenn mein Nachbar seinen Hund misshandelt? Rund um das Tier und im Zusammenleben mit ihm stellen sich im Alltag oftmals Fragen, die mit Pflichten, Rechten und Verboten zu tun haben. Das gilt nicht nur bei beobachteten Tierquälereien, sondern beispielsweise auch bei zugelaufenen oder entlaufenen Tieren, beim Tierkauf, im Scheidungsfall oder bei Konflikten mit dem Tierarzt, Vermieter oder Nachbarn.

 

Pflichten, Rechte, Verbote

In Bezug auf Tiere machen das Tierschutzgesetz und die Tierschutzverordnung viele Vorschriften. Diese beiden Rechtserlasse gelten seit dem 1. September 2008 in ihrer revidierten Fassung und enthalten viele Neuerungen, die es in die Praxis umzusetzen gilt. Dazu gehört z.B. die neue Ausbildungspflicht für Hundehalterinnen und Hundehalter.


Je nach Situation und Fragestellung gibt es weitere Gesetze, die zur Anwendung kommen: Zivilgesetzbuch, Strafgesetzbuch, Obligationenrecht. Sich als Laie im Paragraphen-Dschungel zu Recht zu finden, ist darum alles andere als einfach.

 

Benötigtes Wissen leicht erhältlich

Der Zürcher Tierschutz bietet unter www.tierrecht.ch eine spezielle Internet-Seite zu Tierrechts-Themen an.


Unter www.tierimrecht.org bietet auch die Stiftung für das Tier im Recht (TIR) Informationen zu Rechtsthemen. Hier finden sich u.a. eine virtuelle Bibliothek mit über 9500 Titeln und eine Datenbank mit über 8500 Tierschutzstraffällen. Besonders interessant sind die Musterverträge und Musteranzeigen.

 

Und auch das Bundesamt für Veterinärwesen informiert regelässig über tierschützerisch und juristisch wichtige Themen. Hier kann man verschiedene elektronische Newsletters abonnieren.