Rekurs gegen Primatenversuche in Zürich
 

Gemeinsamer Protest gegen Affenversuch

Einzigartige Zusammenarbeit: 46 Tierschutz-Organisationen protestieren gegen den Regierungsratsentscheid, den umstrittenen Primatenversuch zu bewilligen. In einem offenen Brief äussern die Stiftung für das Tier im Recht und der Zürcher Tierschutz, die sich im KKT für kantonale Tierschutzfragen zusammengeschlossen haben, ihr grosses Bedauern über den Entscheid des Zürcher Regierungsrates. 

 

Offener Brief an Regierungsrat

Hauptbotschaft mit Logos aller 46 unterstützenden Organisationen (pdf)

 

Der Rekurs wird an das Verwaltungsgericht weiter gezogen

Die drei Tierschutzvertreter der Zürcher Tierversuchskommission haben den Rekurs gegen die höchstbelastenden Primatenversuche an den Zürcher Hochschulen ans Verwaltungsgericht weitergezogen. Weiter zur Medienmitteilung und zusätzlichen Informationen.

 

Spendenaufruf

Der KKT unterstützt die Kommissionsmitglieder im Rekurs gegen den rechtswidrigen Tierversuch. Um die Verfahrenskosten decken zu können, bittet er die Bevölkerung um Hilfe!

 

Spendenkonto:
Koordination Kant. Tierschutz Zürich KKT
Stichwort «Primatenversuche»
IBAN: CH38 8148 7000 0066 2694 5

 

Einige TV-Beiträge von 10vor10 und Tele Züri zu den Affenversuchen finden Sie hier

 

 

 

 

 

Rhesusaffen, nicht Menschen

© weekender120 / Fotolia

Beiträge im Schweizer Fernsehen und auf Tele Züri.